Pinneberger-Kinder sollen Schwimmen lernen

spendeEin Herz für Kinder: Die Fraktion der Bürgernahen, vertreten durch Editha Cerva (Foto), Detlef Neumann (Zweiter von links) und Reinald Pump (rechts), haben an Kurt Desselmann, Vorsitzender des Vereins Pinneberger Kinder, einen symbolischen Scheck in Höhe von 500 Euro überreicht. Das Geld ist für Schwimmgutscheine gedacht. Jedes Jahr stiftet der Verein 100 Gutscheine an Kitas – damit Kinder, deren Eltern sich die Kursusgebühren nicht leisten können, schwimmen lernen, bevor sie in die Schule kommen.

Pinneberger-Tageblatt (Erdbrügger)

 

Projekt „Schwimmen lernen für alle Pinneberger Kinder“

Alle Pinneberger Kinder, die im letzten Kindergarten-Jahr sind, d.h., jetzt z.B., die im Jahr 2017 eingeschult werden, sollen die Möglichkeit erhalten, einen Schwimmkurs zu absolvieren. In Absprache mit allen KiTas in Pinneberg haben hier die Erzieher/innen die Aufgabe, in Frage kommende Kinder/Familien mit einem Gutschein zu versehen. Dieser Gutschein kann von den Kindern dann bei den Vorort-Institutionen (siehe auch Gutschein) eingelöst werden. Nach Einlösung des Gutscheines werden diese beim Verein Pinneberger Kinder e.V. eingereicht und entsprechend beglichen. Da es verschiedene Institutionen sind, ist natürlich auch der Beitrag für den Schwimmkurs unterschiedlich.

Das Projekt wird auch im Jahr 2017 fortgesetzt, ab Frühjahr/Sommer 2017 werden wieder bis zu 100 Gutscheine an die Pinneberger Kitas ausgegeben, die diese dann an die in Frage kommenden Kinder weiterleiten.

Verein Pinneberger-Kinder E.V